50. Brockenlauf 04.09.2021

Im letzten Jahr wegen Corona noch ausgefallen, wurde der 50. Brockenlauf in diesem Jahr zu einer Perle unter den Laufveranstaltungen. Eingeläutet wurde das sportliche Highlight durch einen Vortrag von Jens Weißflog. Plaudern aus dem Nähkästchen, von sportlichen Aufstiegen, Rückschlägen und Mißerfolgen sowie Comeback ´s und politischen Umbrüchen. Es war, als wären wir wieder zurück in unsere Jugendzeit versetzt. Jens Weißflog - ein sportliches Vorbild und Idol hat unsere Generation geprägt. Wie gut konnten wir nachvollziehen und verstehen worüber er erzählte. Er gab einen erfrischenden und auch humorvollen Einblick in die Welt der Skispringer und ihrer Geschichte, national und international. Spät am Abend ging es in Erwartung des anstehenden Wettkampfes schlafen, um am Morgen des 04.09.2021, unter Coronabedingungen an den Start des 9.6 km ausgeschriebenen Laufes teilzunehmen. Das Wetter war direkt für uns Läufer bestellt, es hätte nicht besser sein können. Martin Sander, welcher den Lauf in der Zielzeit von 41:42 min zurücklegte, stürmte mit dieser Zeit dem 1. Platz in der AK M45 entgegen, Hans- Reinhard, geführt von Juliana, musste sich dem Lauftempo seiner Guide/in anpassen. Beide liefen in 53:50 min über die Ziellinie. Für Hans- Reinhard bedeutete es den 3. Platz in seiner AK M55, Juliana konnte sich über einen 1. Platz in der AK W55 freuen.
Was machen solche Wettkämfpe so wertvoll? Die Gemeinschaft. Diese konnten wir im Anschluss des Wettkampfes bei strahlendem Sonnenschein, reichlichem Speise- und Getränkeangebot genießen. Der Brockenlauf ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert.