Sportgymnasium Oberhof

Wie verändert sich die Laufgeschwindigkeit eines blinden Läufers bei wechselndem Streckenprofil im Vergleich zu einem nicht visuell eingeschränktem Läufer?

Auf diese Frage wollen 3 Abiturientinnen des Sportgymnasiums Oberhof mit ihrer Projektarbeit eine Antwort finden. Hierzu luden sie Hans- Reinhard und seinen Guide Mario ein, um sich gemeinsam mit dem jungen sportlichen Luis der Herausforderung zu stellen. Saskia, Luisa und Alexandra hatten alles perfekt vorbereitet. Zu laufen waren 100m und 300m m auf der Tartanbahn, ein Hindernislauf auf dem Sportplatz, 100m Bergaufsprint, 100 m Bergabsprint und 2,8 km Waldstrecke. Diese Distanzen galt es in persönlicher Höchstgeschwindigkeit zu absolvieren. Die Probanten gaben ihr bestens und wurden hierfür mit einer kleinen Medaille und etwas Süßem belohnt. Die Laufzeiten unseres Tandems und von Luis wurden erfasst und werden nun einer Auswertung unterzogen, die im Nachgang eine Antwort auf oben genannte Ausgangsfrage geben wird. Was meint ihr - wie wird das Ergebnis sein? Spätestens im Oktober 2021 werden wir es wissen. Bis dahin. Sportliche Grüße.